BMW X3 Gebrauchtwagen kaufen mit Lieferservice nach Zürich

BMW X3 Gebrauchtwagen – direkt zu dir nach Zürich

Schön, dass du uns gefunden hast. Bei dieser Gelegenheit kannst du dich gleich bei unseren BMW X3 Gebrauchtwagen umsehen und das passende Fahrzeug für dich finden. Wenn du aus Zürich oder der Umgebung kommst, laden wir dich herzlich zu uns nach Garching ein. Das liegt bei München und ist über die Autobahn perfekt zu erreichen. Keine Zeit? Keine Lust? Kein Problem! Wir bieten dir einen Lieferservice direkt nach Zürich und auf Wunsch vor deine Haustür. Auch für den Autokauf brauchst du deine eigenen vier Wände nicht zu verlassen. Alle BMW X3 Gebrauchtwagen in unserem Sortiment lassen sich digital scannen und darstellen, sodass du sowohl ein 360° Panorama des Innenraums als auch entsprechende Außenaufnahmen erhältst. Dass wir dir all deine Fragen beantworten, versteht sich dabei von selbst.

 

Für einen BMW X3 Gebrauchtwagen existieren viele Gründe. Da ist zum Beispiel der günstige Preis, der dir die Mobilität in Zürich sehr niedrigschwellig ermöglicht. Preislich helfen wir gerne noch etwas nach, indem wir deinen aktuellen Gebrauchten aufkaufen und dich zudem in Raten zahlen lassen. Unsere BMW X3 Gebrauchtwagen zeichnen sich zudem durch erstklassige Qualität aus. Wir schauen genau hin, verkaufen ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand und geben dir auf Wunsch sogar eine Garantie. Des Weiteren kannst du in den meisten Fällen auch noch zwischen unterschiedlichen Motorisierungen, Lackfarben und Ausstattungslinien wählen. Genau so, wie es zu dir und Zürich passt. Lerne uns kennen.

Erstklassiger Autopartner für Zürich: MeinAuto Gebrauchtwagen

Zürich ist mit knapp 410.000 Einwohnern die größte Stadt der Schweiz und zugleich das Epizentrum einer Metropolregion mit rund 1,8 Millionen Einwohnern. Innerhalb Europas sucht die Wirtschaftsregion ihresgleichen und fast ist man verwundert, dass es sich nicht um die Hauptstadt der Schweiz handelt. Die Lage der Stadt ist durch den Fluss Limmat und den Zürichsee geprägt. Man befindet sich noch nicht in den Alpen, sondern im Mittelland. Am Anfang der Stadtentwicklung standen die alten Römer, die hier siedelten. Die Erhebung zur freien Reichsstadt erfolgte 1262 und seit 1351 ist Zürich Teil der Eidgenossenschaft und damit nicht mehr des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation. Als Gegengewicht zu den Habsburgern wurde die Reformation in der Schweizer Stadt entschieden vorangetrieben – vor allem durch Huldrych Zwingli. Seit dem 18. und 19. Jahrhundert erlebt Zürich ein kontinuierliches Wachstum, das sowohl aus der Industrialisierung als auch aus Eingemeindungen resultierte. Zudem handelte es sich stets um eine Einwandererstadt und einen Zufluchtsort für Exilanten aus aller Welt. Sehenswürdigkeiten sind das Großmünster und das Fraumünster mit seinen Chagallfenstern sowie die St. Peterskirche mit der größten Turmuhr Europas. Ebenfalls lohnen sich Bellevue und die Bahnhofsstraße sowie ein Bummel durch die Altstadt und das Niederdorf.

Die Ökonomie der Stadt Zürich lebt vor allem von Banken und Versicherungen, die hier ihren Sitz haben. Ebenfalls existieren eine Fülle an Vermögensverwalter und weltweit existieren nur zwei Orte mit einer höheren Dichte an Millionären. Auch relevant ist die Börse Zürichs sowie die beiden Universitäten. Viele Industriekonzerne haben hier einen Sitz, wenngleich die Produktionsstätten meist nicht auf dem Stadtgebiet liegen. Als wichtiges Unternehmen im industriellen Bereich ist ein Hersteller von Schokolade zu nennen. Erreicht wird die Stadt sowohl über nahezu alle Schweizer Autobahnen als auch über den internationalen Bahnhof und Flughafen.

Wenn du ein Fahrzeug für Zürich suchst, schau doch mal bei MeinAuto Gebrauchtwagen vorbei. Wir bieten dir eine Besichtigung online und zeichnen uns durch exzellente Qualität und einen herausragenden Service aus.

Der BMW X3 war eines der ersten kompakten SUV auf dem deutschen Markt. Das Fahrzeug gilt als Pionier und lebender Beweis dafür, dass es sich bei den Sports Utility Vehicles nicht immer um „Dickschiffe“ handeln muss. Auf dem Markt erschien das Fahrzeug im Jahr 2003, die aktuelle dritte Generation trat 2017 ihren Dienst an. Die Rede ist von einem klassischen und robusten SUV, während mit dem X4 seit einigen Jahren eine Ableitung als Crossover-Coupé auf derselben Plattform angeboten wird. Dem Hersteller ist mit dem aktuellen X3 das Kunststück gelungen, gleichzeitig größer und deutlich aerodynamischer zu bauen. Ein cw-Wert von 0,29 ist für ein SUV geradezu sensationell und wird unter anderem durch speziell gestaltete Lüftungsgitter und einen komplett verkleideten Unterboden erreicht. Die Gestaltung orientiert sich ein wenig am X1 und stammt ebenfalls von Calvin Luk.

Eckdaten zum BMW X3

Die Länge des BMW X3 liegt bei 4,71 Meter bzw. bis zu 4,73 Meter. Das Fahrzeug ist 1,89 Meter breit und bringt es auf eine Höhe von 1,67 Meter. Das Platzangebot ist entsprechend enorm und ermöglicht bis zu fünf Personen das problemlose Mitfahren. Einzuordnen ist der X3 zwischen der Kompaktklasse und einem Midsize-SUV. An Laderaum schlagen allein im Kofferraum bis zu 550 Liter zu Buche, die sich flexibel erweitern lassen. Je nachdem, welcher der hinteren Sitze umgeklappt wird, entstehen bis zu 1.600 Liter. Gelobt werden die glatten Flächen an den Seiten, dank denen das Beladen des X3 vereinfacht wird. Gewendet wird der BMW X3 auf einem Kreis von zwölf bis 12,60 Meter.

Die Motoren sind – markentypisch – vielfältig und wurden zuletzt im Sommer 2020 auf den neuesten Stand gebracht. Im Fokus steht sicherlich der Otto-Hybrid mit 292 PS Systemleistung , doch lassen sich auch Benziner mit Heck- oder vor allem Allradantrieb ordern. Das Leistungsspektrum beginnt mit 184 PS und ist bis auf 510 PS mit dem M Competition steigerbar. Der Biturbo sprintet in nur 4,1 Sekunden auf 100 km/h und stellt natürlich die Topmotorisierung dar. Die Einteilung der Pferdestärken obliegt einer Acht-Gang-Automatik, was auch für die Diesel gilt. Bei den Selbstzündern werden zwischen 150 und 340 PS entfacht und die Einstiegversion ist auch mit Schaltgetriebe möglich.

Komfort des BMW X3

Kompromisslos hochwertig – so ließe sich die Herangehensweise beim BMW X3 bezeichnen. Da ist zum Beispiel der Bedienkomfort, der sowohl durch Dreh- und Drückschalter als auch durch Touchdisplays ermöglicht wird. Natürlich beherrscht der BMW X3 auch die Spracheingabe bis hin zur selbstlernenden Verwendung von Umgangssprache. Die Instrumente sind komplett digital und auch das Head-Up-Display darf nicht fehlen. Wer sich für einen BMW X3 entscheidet, genießt zudem die Vorzüge teilautonomen Fahrens. Möglich gemacht wird dies durch den Stauassistenten sowie Spurwechsel- und Spurhalteassistenten und eine adaptive Geschwindigkeitskontrolle. Sogar das Bremsen und das Erkennen von Gefahrensituationen übernimmt das Münchner Modell im Alleingang und warnt auch vor Fahrzeugen im Toten Winkel und Querverkehr.

Ausstattung des BMW X3

Weitere Highlights der Ausstattung des BMW X3 sind die adaptiven LED-Scheinwerfer, ein Komfortzugang und die Erkennung von Verkehrsschildern, die direkt in die Navigation integriert werden. Im Winter erfreut man sich an einer Standheizung und Lenkradheizung sowie der speziellen Akustikverglasung und natürlich fungiert der BMW X3 immer auch als WLAN Hotspot, Soundsystem und induktives Ladesystem für Smartphone und Co.. Da ein solcher Traumwagen stets Begehrlichkeiten weckt, kann auch eine Alarmanlage integriert werden.