BMW 4er Reihe kaufen mit Lieferservice nach Konstanz

Wir bieten günstige BMW 4er Reihe für Konstanz

Schleichst du bereits um eine BMW 4er Reihe herum und möchtest bald mit diesem Modell in Konstanz unterwegs sein? Dann ist jetzt der richtige Moment, denn wir bieten dieses erstklassige Fahrzeug zu einem sensationellen Preis. Bei MeinAuto Gebrauchtwagen bist du an die Spezialisten für die BMW 4er Reihe und eine Reihe anderer Modelle geraten. Für uns spricht, dass wir ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand anbieten und du durchweg scheckheftgepflegte Autos erhältst. Wir sprechen dabei von Fahrzeuge für den einheimischen Markt und ausdrücklich nicht von EU-Importen. Auch, wenn du in Konstanz zuhause bist und nicht zu uns nach Garching bei München kommen möchtest, bist du herzlich willkommen. Unser Lieferdienst macht es möglich und stellt dir dein Fahrzeug direkt vor deine Haustür – ob in Konstanz oder anderenorts.

Die BMW 4er Reihe bieten wir dir auf jeden Fall in einer gebrauchten Variante. Dabei kann es sich um einen fast neuen Vorführwagen oder einen Jahreswagen aber auch um einen klassischen Gebrauchten handeln. In allen Fällen gehst du auf Nummer sicher und darfst dich auf ein rundum gepflegtes und vor allem von uns geprüftes Fahrzeug freuen. Für den Fall, dass du nicht persönlich vorbeikommst, bieten wir dir einen 360° Scan, dessen Bilder du gerne einsehen kannst. Gescannt wird exakt das Fahrzeug, das dann auch zu dir nach Konstanz gelangt – mit allen Details. Übrigens enthält unser Service auch clevere Möglichkeiten der Finanzierung. Gib deinen aktuellen Gebrauchten in Zahlung, um den Preis zu mindern oder vereinbare die Zahlung in monatlich konstanten Raten. Wir kommen dir gerne weit entgegen, wenn es um die BMW 4er Reihe geht.

Konstanz fährt ab auf MeinAuto Gebrauchtwagen

Knapp 85.000 Einwohner leben in Konstanz und damit einer Stadt direkt am Bodensee. Von hier gelangt man fußläufig in die Schweiz und befindet sich zudem in der größten Stadt am so genannten „Schwäbischen Meer“. Kennzeichnend ist zudem, dass hier der Rhein aus dem Bodensee fließt. Besiedelt wurde Konstanz bereits von den Kelten, später von den Römern, die im vierten Jahrhundert große Badeanlagen in Constantia errichteten. Die erste urkundliche Erwähnung datiert bereits auf 525 und aufgrund der Lage zwischen den Alpenpässe Graubündens und Deutschland florierte bald der Handel. Seit 585 war Konstanz ein Bistum und vor allem Bischof Konrad im zehnten Jahrhundert prägte das Stadtbild mit einigen wichtigen Bauten. Ab dem 13. Jahrhundert war Konstanz eine freie Reichsstadt. Berühmt wurde das Konzil in den Jahren 1414 bis 1418, doch behielt Konstanz seine Unabhängigkeit nur bis 1548 – danach übernahmen bis 1806 die Habsburger die Regentschaft, danach das Großherzogtum Baden. Ökonomisch erlebte die Stadt vor allem durch den Anschluss an die Badische Eisenbahn im Jahr 1863 einen Aufschwung und seit 1966 existiert auch eine Universität. Sehenswert in Konstanz ist vor allem der Hafen mit der Statue der Imperia aber auch das Münster. Des Weiteren befinden sich in der Stadt einige spannende Museen, unter anderem zum Leben des Reformators Jan Hus.

Die Wirtschaft des Stadt Konstanz ist vor allem durch die Nähe zur Schweiz geprägt. Viele Schweizer Unternehmen nutzen die Stadt als Deutschlandstandort. Wichtige Arbeitgeber stammen vor allem aus dem kommunalen Sektor und auch die Informationstechnik sowie Biotech sind vertreten. Ebenfalls ist Konstanz ein Wissenschaftsstandort mit Universität und Fachhochschule und selbstverständlich ist auch der Tourismus stark ausgeprägt. Die Anbindung von Konstanz erfolgt direkt ans Schweizer Autobahnnetz oder auch über eine Bundesstraße in Richtung Deutschland. Ein Bahnhof mit Fernverbindungen existiert ebenfalls.

Wenn du ein Fahrzeug für Konstanz brauchst, besuche doch einfach MeinAuto Gebrauchtwagen mit Online-Besichtigung, Finanzierung, Top-Preisen und Lieferservice.

Mit dem BMW 4er folgt der Autobauer der einmal eingeschlagenen Linie und präsentiert (entsprechend der geraden Zahl) Cabriolets und Coupés der Mittelklasse. Abgeleitet wurde die Modellreihe unmittelbar aus dem BMW 3er, der seit 2013 nur noch als Limousine und Kombi zu haben ist. Wohlgemerkt: der BMW 4er ist keine reine Namensgebung, sondern eine komplett eigenständige Baureihe, die seit 2020 in der zweiten Generation angeboten wird. Zunächst erscheint lediglich das Coupé auf dem Markt doch wurden Cabriolet mit Stoffverdeck sowie Schräghecklimousine bereits angekündigt. Kennzeichnend für das Design des neuen BMW 4ers ist die üppig dimensionierte Niere an der Front. Auch arbeitet der Hersteller mit dem beliebten Mesh-Kühlergrill, den man bislang nur aus dem werksgetunten M-Varianten kannte.

Der BMW 4er in Zahlen

Der BMW 4er misst als Coupé 4,77 Meter und besitzt damit klassisches Mittelklasse-Format. Die Breite und Höhe werden mit 1,85 Meter und 1,39 Meter angegeben. Dank eines Radstands von 2,85 Meter passen problemlos fünf Erwachsene in den Innenraum. Das Volumen des Kofferraums wird mit 440 Liter angegeben und natürlich lassen sich die Rücksitze im Verhältnis von 40 zu 20 zu 40 umklappen, womit noch mehr Platz geschaffen wird. Im Vordergrund steht jedoch weniger allein der praktische Nutzen als der Fahrspaß. Wer in der Innenstadt unterwegs ist, darf sich beispielsweise auf einen sehr geringen Wendekreis von nur 11,30 Meter freuen.

Ein Highlight des BMW 4er ist das auf Sportlichkeit getrimmt Fahrwerk. Im Motorraum existieren mehrere zusätzliche Streben und auch an der Hinterachse wurde auf ein Plus an Versteifung geachtet. Natürlich ist der BMW 4er gegenüber dem 3er um 21 Millimeter tiefer gelegt und verfügt über adaptive Dämpfer. Auf die Straße gelangen zwischen 184 und 374 PS bei den Benzinern bzw. 190 bis 340 PS beim Diesel. Jeder Motor wird durch eine Acht-Gang-Automatik ergänzt und nur in den Einstiegsvarianten steht der Hinterradantrieb zur Verfügung. Ansonsten fährt der BMW 4er stets mit Allradantrieb und ist in der Ausführung als M440i xDrive zu einer Beschleunigung von 4,5 Sekunden auf 100 km/h in der Lage. Manche der Motoren werden mit einem 48-Volt-Bordnetz kombiniert und sind somit Mildhybride.

Komfort des BMW 4er

Hinsichtlich des Komforts legt der BMW 4er in seiner 2020er Inkarnation noch einmal die sprichwörtliche Schippe drauf. Die gesamte Innenausstattung ist auf Fahrerin bzw. Fahrer ausgelegt und erfreut unter anderem durch einen Start- und Stoppknopf in der mittleren Konsole. Platz genommen wird bereits in der Serienausführung in Ledersitzen und sowohl das Lederlenkrad als auch die verstellbaren Kopfstützen sind Teil der Ausstattung. Ebenfalls zu den Extras gehört ein besonders großes Head-Up-Display und eine Art „Dashcam“ mit der Möglichkeit, bis zu 40 Sekunden der Fahrt aufzuzeichnen, was im Falle eines Unfalls automatisch erfolgt. Ebenfalls arbeitet der BMW 4er mit einem Rückfahrassistenten und einem Frontkollisionswarner.

Extras des BMW 4er

Weitere Assistenten des BMW 4er sind der Spurhalteassistent und Spurverlassenswarner sowie die Integration der Verkehrszeichenerkennung in die Geschwindigkeitsbegrenzung. LED-Scheinwerfer sind ohnehin mit an Bord und wer möchte, entscheidet sich für edles Laserlicht. Natürlich fungiert der BMW 4er auf Wunsch als WLAN-Hotspot, lädt mobile Geräte induktiv auf und lässt sich mit einem edlen Soundsystem versehen. Eine Alarmanlage ist auch zu bekommen und der Autoschlüssel wandert nun direkt ins Smartphone, was als Digital Key bezeichnet wird.