Mercedes-Benz C-Klasse kaufen, leasen, finanzieren

Besondere Mercedes-Benz C-Klasse bei MeinAuto Gebrauchtwagen

Hast du Lust auf etwas Besonderes? Dann liegst du mit einer Mercedes-Benz C-Klasse von MeinAuto Gebrauchtwagen genau richtig. Mit uns genießt du eine ganze Reihe von Vorteilen und kaufst clever ein. Wir machen den Unterschied und zwar unter anderem dadurch, dass wir ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand anbieten. Mit anderen Worten hatte deine künftige Mercedes-Benz C-Klasse nur einen Vorbesitzer und befindet sich in erstklassigem Zustand. Woher wir das wissen? Ganz einfach, indem wir peinlich genau auf das Vorhandensein eines Scheckhefts achten und zudem den einwandfreien Zustand sicherstellen. Wenn du möchtest, geben wir dir auf deine Mercedes-Benz C-Klasse sogar eine Garantie über mehrere Jahre sorgenfreien „Unterwegs-Seins“.

Die Mercedes-Benz C-Klasse ist ein erstklassiges Fahrzeug – und das auch noch gebraucht. Unsere Gebrauchtwagen stammen durchweg aus der Produktion für den deutschen Markt und sind keine Importe oder EU-Fahrzeuge. Die Ausstattung ist nahezu immer vom Feinsten und die Baujahre sind jung. Uns ist wichtig, dass jede Mercedes-Benz C-Klasse noch mindestens für zwölf Monate HU und AU besitzt und du somit direkt durchstarten kannst. Apropos Durchstarten: Startpunkt ist auf Wunsch dein Zuhause, denn wir übernehmen einen Lieferservice innerhalb von ganz Deutschland. Wahlweise heißen wir dich natürlich auch gerne bei uns in Garching willkommen – das liegt nur wenige Kilometer von München entfernt und ist perfekt über die Autobahn erreichbar.

Mehr Klassiker geht kaum. Die Mercedes-Benz C-Klasse ist einer der Dauerläufer des Hersteller und wird bereits seit den frühen 1980er Jahren gebaut. In früheren Jahren war das Modell unter der Bezeichnung 190 bekannt und besetzte erstmals die Mittelklasse. Kaum ein anderes Fahrzeug der Schwaben verkauft sich so oft und vor allem im Taxibereich gilt die Mercedes-Benz C-Klasse als „state of the art“. Unter der aktuellen Bezeichnung wird das Modell seit 1993 angeboten und wechselte 2014 in die mittlerweile vierte Generation. Kennzeichnend ist die enorme Vielseitigkeit, die sich in unterschiedlichen Baureihen als Limousine, Kombi, Coupé sowie als Cabriolet widerspiegelt. Die Verkaufszahlen des Fahrzeugs sind beeindruckend und belaufen sich Jahr für Jahr auf rund 400.000 Fahrzeuge weltweit.

Die Mercedes-Benz C-Klasse in Zahlen

Je nachdem für welche Karosserieform man sich entscheidet, ist die Mercedes-Benz C-Klasse zwischen 4,69 Meter und 4,78 Meter lang. Die Breite wird mit 1,81 Meter bis 1,88 Meter angegeben und ist mit Höhen von 1,40 Meter bis 1,46 Meter kombinierbar. Aus den sehr variablen Maßen resultieren ebenso unterschiedliche Laderaumvolumina. Dass sich hierbei die T-Modelle bzw. Kombis auszeichnen, versteht sich von selbst. Bis zu 1.510 Liter stehen bereit, sofern die geteilten hinteren Sitze umgeklappt werden. Das Cabriolet ist da ein wenig bescheidener und doch passen noch 260 Liter allein in den Kofferraum. Praktisch ist die stets vorhandene elektrische Heckklappe.

Unter der Motorhaube werden seit dem 2018er Facelift ausschließlich Mildhybriden mitsamt 48-Volt-Bordnetz genutzt. Zu haben sind sowohl Benzinmotoren als auch Dieselaggregate und auch als Hybrid bzw. Plug-In-Hybrid steht das Modell bereit. Rein elektrisch bringt es die Mercedes-Benz C-Klasse als T-Modell auf 44 Kilometer nach WLTP und leistet als Hybridfahrzeug bis zu 320 PS. Als Benziner stehen mindestens 156 PS und maximal 510 PS in der V8-Variante aus dem Hause AMG zur Verfügung. Letzteres Modell verfügt ebenso wie die Einstiegsmotoren über einen Heckantrieb und benötigt nur 3,9 Sekunden bis 100 km/h. Ebenfalls zu haben sind Allradausführungen, was auch für die Diesel mit 122 bis 245 PS. Die Vielseitigkeit kommt zudem in der Fülle an Getrieben zum Ausdruck, die mal manuell und mal als mehrstufige G-Tronic angeboten werden.

Ausstattung der Mercedes-Benz C-Klasse

Bei der Ausstattung gibt sich die Mercedes-Benz C-Klasse kompromisslos und erinnert in vielen Bereichen bereits an die Oberklasse. Abzulesen ist dies unter anderem an der verwendeten Technik wie des Geschwindigkeitsassistenten, der automatisch Informationen aus der Navigation integriert. Konkret führt dies dazu, dass vor dem Einfahren in einen Kreisverkehr oder auch vor Kurven verlangsamt wird, danach aber wieder das Tempo und der Sicherheitsabstand gehalten werden. Die Navigation wird mit einem Umfeldbeobachtungssystem ergänzt, sodass stets vorausschauend gefahren wird. Informationen werden dabei ausschließlich digital angezeigt, wofür zwei Displays mit Durchmessern von zwölf und zehn Zoll zur Verfügung stehen.

Besonderheiten der Mercedes-Benz C-Klasse

Im Jahr 2019 erhielt die Mercedes-Benz C-Klasse eine umfangreiche Modellpflege. Seitdem wird unter anderem ein Panorama-Glasschiebedach geboten und die Sitze lassen sich komplett elektrisch einstellen und die Daten abspeichern. Natürlich wird sowohl Multibeam-LED als auch ein adaptives Fernlicht geboten. Weitere Extras sind ein Assistent zum Halten und Wechseln der Spur, ein Ausweich-Lenkassistent und ein Toter-Winkel-Warner, um nur einige zu nennen.