BMW 4er Reihe kaufen mit Lieferservice nach Ulm

Wir bieten günstige BMW 4er Reihe für Ulm

Schleichst du bereits um eine BMW 4er Reihe herum und möchtest bald mit diesem Modell in Ulm unterwegs sein? Dann ist jetzt der richtige Moment, denn wir bieten dieses erstklassige Fahrzeug zu einem sensationellen Preis. Bei MeinAuto Gebrauchtwagen bist du an die Spezialisten für die BMW 4er Reihe und eine Reihe anderer Modelle geraten. Für uns spricht, dass wir ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand anbieten und du durchweg scheckheftgepflegte Autos erhältst. Wir sprechen dabei von Fahrzeuge für den einheimischen Markt und ausdrücklich nicht von EU-Importen. Auch, wenn du in Ulm zuhause bist und nicht zu uns nach Garching bei München kommen möchtest, bist du herzlich willkommen. Unser Lieferdienst macht es möglich und stellt dir dein Fahrzeug direkt vor deine Haustür – ob in Ulm oder anderenorts.

Die BMW 4er Reihe bieten wir dir auf jeden Fall in einer gebrauchten Variante. Dabei kann es sich um einen fast neuen Vorführwagen oder einen Jahreswagen aber auch um einen klassischen Gebrauchten handeln. In allen Fällen gehst du auf Nummer sicher und darfst dich auf ein rundum gepflegtes und vor allem von uns geprüftes Fahrzeug freuen. Für den Fall, dass du nicht persönlich vorbeikommst, bieten wir dir einen 360° Scan, dessen Bilder du gerne einsehen kannst. Gescannt wird exakt das Fahrzeug, das dann auch zu dir nach Ulm gelangt – mit allen Details. Übrigens enthält unser Service auch clevere Möglichkeiten der Finanzierung. Gib deinen aktuellen Gebrauchten in Zahlung, um den Preis zu mindern oder vereinbare die Zahlung in monatlich konstanten Raten. Wir kommen dir gerne weit entgegen, wenn es um die BMW 4er Reihe geht.

Fahrzeugkompetenz für Ulm und Umgebung bei MeinAuto Gebrauchtwagen

In Ulm befindet man sich direkt an der württembergischen Donau, unmittelbar gegenüber vom bereits zu Bayern gehörenden Neu-Ulm. Natürlich gehören beide Orte zu Schwaben, wobei Ulm mit seinen 126.000 Einwohnern die größere Bedeutung zukommt. Es handelt sich um einen Ort voller Geschichte, der im neunten Jahrhundert zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. In Ulm befand sich eine Kaiserpfalz und vor allem der Handel aber auch Kunst und Kunsthandwerk wurden gepflegt. Interessant ist dabei, dass sich der Bereich der Gestaltung bis heute als wichtig bewahrt hat und unter anderem den weltberühmten „Ulmer Hocker“ des Designers Max Bill hervorgebracht hat. Ebenfalls befindet sich in Ulm die bekannte Hochschule für Gestaltung. Die Verfassung der Stadt Ulm gilt als die älteste innerhalb Deutschlands und geht auf den Großen Schwörbrief des Jahres 1397 zurück. Bis heute ist der Schwörmontag am vorletzten Montag im Juli ein Feiertag für die Stadt. Sehenswert ist vor allem das Ulmer Münster, das mit 162 Metern die höchste Kirche der Welt ist. Auch lohnenswert sind das Kornhaus und das Rathaus sowie der Botanische Garten und die komplette Altstadt mit ihrer interessanten Mischung aus alten und neuen Gebäuden.

Wirtschaftlich steht Ulm unter anderem für den Elektronikbereich und die Produktion von Waffen. Im Zukunftsatlas werden der Stadt „sehr hohe Zukunftschancen“ eingeräumt und so handelt es sich um einen regelrechten Wirtschaftsmagneten. Seit eh und je werden in Ulm Nutzfahrzeuge produziert und auch die Buchherstellung hat ihren Platz. Verkehrsverbindungen existieren mit dem Zug, über vier Bundesstraßen sowie die Autobahnen A7 und A8.

Wenn du Lust auf einen Besuch bei MeinAuto Gebrauchtwagen hast, brauchst du nur etwas mehr als eine Stunde über die Autobahn zu fahren. Du erreichst uns über die A8 und den Münchner Autobahnring. Gerne lassen wir dich jedes in Frage kommende Fahrzeug auch im Vorfeld virtuell besichtigen. Zudem kannst du dir dein neues Auto von uns liefern lassen und wir kümmern uns gerne auch um dein Wunschkennzeichen.

Mit dem BMW 4er folgt der Autobauer der einmal eingeschlagenen Linie und präsentiert (entsprechend der geraden Zahl) Cabriolets und Coupés der Mittelklasse. Abgeleitet wurde die Modellreihe unmittelbar aus dem BMW 3er, der seit 2013 nur noch als Limousine und Kombi zu haben ist. Wohlgemerkt: der BMW 4er ist keine reine Namensgebung, sondern eine komplett eigenständige Baureihe, die seit 2020 in der zweiten Generation angeboten wird. Zunächst erscheint lediglich das Coupé auf dem Markt doch wurden Cabriolet mit Stoffverdeck sowie Schräghecklimousine bereits angekündigt. Kennzeichnend für das Design des neuen BMW 4ers ist die üppig dimensionierte Niere an der Front. Auch arbeitet der Hersteller mit dem beliebten Mesh-Kühlergrill, den man bislang nur aus dem werksgetunten M-Varianten kannte.

Der BMW 4er in Zahlen

Der BMW 4er misst als Coupé 4,77 Meter und besitzt damit klassisches Mittelklasse-Format. Die Breite und Höhe werden mit 1,85 Meter und 1,39 Meter angegeben. Dank eines Radstands von 2,85 Meter passen problemlos fünf Erwachsene in den Innenraum. Das Volumen des Kofferraums wird mit 440 Liter angegeben und natürlich lassen sich die Rücksitze im Verhältnis von 40 zu 20 zu 40 umklappen, womit noch mehr Platz geschaffen wird. Im Vordergrund steht jedoch weniger allein der praktische Nutzen als der Fahrspaß. Wer in der Innenstadt unterwegs ist, darf sich beispielsweise auf einen sehr geringen Wendekreis von nur 11,30 Meter freuen.

Ein Highlight des BMW 4er ist das auf Sportlichkeit getrimmt Fahrwerk. Im Motorraum existieren mehrere zusätzliche Streben und auch an der Hinterachse wurde auf ein Plus an Versteifung geachtet. Natürlich ist der BMW 4er gegenüber dem 3er um 21 Millimeter tiefer gelegt und verfügt über adaptive Dämpfer. Auf die Straße gelangen zwischen 184 und 374 PS bei den Benzinern bzw. 190 bis 340 PS beim Diesel. Jeder Motor wird durch eine Acht-Gang-Automatik ergänzt und nur in den Einstiegsvarianten steht der Hinterradantrieb zur Verfügung. Ansonsten fährt der BMW 4er stets mit Allradantrieb und ist in der Ausführung als M440i xDrive zu einer Beschleunigung von 4,5 Sekunden auf 100 km/h in der Lage. Manche der Motoren werden mit einem 48-Volt-Bordnetz kombiniert und sind somit Mildhybride.

Komfort des BMW 4er

Hinsichtlich des Komforts legt der BMW 4er in seiner 2020er Inkarnation noch einmal die sprichwörtliche Schippe drauf. Die gesamte Innenausstattung ist auf Fahrerin bzw. Fahrer ausgelegt und erfreut unter anderem durch einen Start- und Stoppknopf in der mittleren Konsole. Platz genommen wird bereits in der Serienausführung in Ledersitzen und sowohl das Lederlenkrad als auch die verstellbaren Kopfstützen sind Teil der Ausstattung. Ebenfalls zu den Extras gehört ein besonders großes Head-Up-Display und eine Art „Dashcam“ mit der Möglichkeit, bis zu 40 Sekunden der Fahrt aufzuzeichnen, was im Falle eines Unfalls automatisch erfolgt. Ebenfalls arbeitet der BMW 4er mit einem Rückfahrassistenten und einem Frontkollisionswarner.

Extras des BMW 4er

Weitere Assistenten des BMW 4er sind der Spurhalteassistent und Spurverlassenswarner sowie die Integration der Verkehrszeichenerkennung in die Geschwindigkeitsbegrenzung. LED-Scheinwerfer sind ohnehin mit an Bord und wer möchte, entscheidet sich für edles Laserlicht. Natürlich fungiert der BMW 4er auf Wunsch als WLAN-Hotspot, lädt mobile Geräte induktiv auf und lässt sich mit einem edlen Soundsystem versehen. Eine Alarmanlage ist auch zu bekommen und der Autoschlüssel wandert nun direkt ins Smartphone, was als Digital Key bezeichnet wird.