Audi A6 kaufen mit Lieferservice nach Konstanz

Wir bieten günstige Audi A6 für Konstanz

Schleichst du bereits um einen Audi A6 herum und möchtest bald mit diesem Modell in Konstanz unterwegs sein? Dann ist jetzt der richtige Moment, denn wir bieten dieses erstklassige Fahrzeug zu einem sensationellen Preis. Bei MeinAuto Gebrauchtwagen bist du an die Spezialisten für den Audi A6 und eine Reihe anderer Modelle geraten. Für uns spricht, dass wir ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand anbieten und du durchweg scheckheftgepflegte Autos erhältst. Wir sprechen dabei von Fahrzeuge für den einheimischen Markt und ausdrücklich nicht von EU-Importen. Auch, wenn du in Konstanz zuhause bist und nicht zu uns nach Garching bei München kommen möchtest, bist du herzlich willkommen. Unser Lieferdienst macht es möglich und stellt dir dein Fahrzeug direkt vor deine Haustür – ob in Konstanz oder anderenorts.

 

Den Audi A6 bieten wir dir auf jeden Fall in einer gebrauchten Variante. Dabei kann es sich um einen fast neuen Vorführwagen oder einen Jahreswagen aber auch um einen klassischen Gebrauchten handeln. In allen Fällen gehst du auf Nummer sicher und darfst dich auf ein rundum gepflegtes und vor allem von uns geprüftes Fahrzeug freuen. Für den Fall, dass du nicht persönlich vorbeikommst, bieten wir dir einen 360° Scan, dessen Bilder du gerne einsehen kannst. Gescannt wird exakt das Fahrzeug, das dann auch zu dir nach Konstanz gelangt – mit allen Details. Übrigens enthält unser Service auch clevere Möglichkeiten der Finanzierung. Gib deinen aktuellen Gebrauchten in Zahlung, um den Preis zu mindern oder vereinbare die Zahlung in monatlich konstanten Raten. Wir kommen dir gerne weit entgegen, wenn es um den Audi A6 geht.

Konstanz fährt ab auf MeinAuto Gebrauchtwagen

Knapp 85.000 Einwohner leben in Konstanz und damit einer Stadt direkt am Bodensee. Von hier gelangt man fußläufig in die Schweiz und befindet sich zudem in der größten Stadt am so genannten „Schwäbischen Meer“. Kennzeichnend ist zudem, dass hier der Rhein aus dem Bodensee fließt. Besiedelt wurde Konstanz bereits von den Kelten, später von den Römern, die im vierten Jahrhundert große Badeanlagen in Constantia errichteten. Die erste urkundliche Erwähnung datiert bereits auf 525 und aufgrund der Lage zwischen den Alpenpässe Graubündens und Deutschland florierte bald der Handel. Seit 585 war Konstanz ein Bistum und vor allem Bischof Konrad im zehnten Jahrhundert prägte das Stadtbild mit einigen wichtigen Bauten. Ab dem 13. Jahrhundert war Konstanz eine freie Reichsstadt. Berühmt wurde das Konzil in den Jahren 1414 bis 1418, doch behielt Konstanz seine Unabhängigkeit nur bis 1548 – danach übernahmen bis 1806 die Habsburger die Regentschaft, danach das Großherzogtum Baden. Ökonomisch erlebte die Stadt vor allem durch den Anschluss an die Badische Eisenbahn im Jahr 1863 einen Aufschwung und seit 1966 existiert auch eine Universität. Sehenswert in Konstanz ist vor allem der Hafen mit der Statue der Imperia aber auch das Münster. Des Weiteren befinden sich in der Stadt einige spannende Museen, unter anderem zum Leben des Reformators Jan Hus.

Die Wirtschaft des Stadt Konstanz ist vor allem durch die Nähe zur Schweiz geprägt. Viele Schweizer Unternehmen nutzen die Stadt als Deutschlandstandort. Wichtige Arbeitgeber stammen vor allem aus dem kommunalen Sektor und auch die Informationstechnik sowie Biotech sind vertreten. Ebenfalls ist Konstanz ein Wissenschaftsstandort mit Universität und Fachhochschule und selbstverständlich ist auch der Tourismus stark ausgeprägt. Die Anbindung von Konstanz erfolgt direkt ans Schweizer Autobahnnetz oder auch über eine Bundesstraße in Richtung Deutschland. Ein Bahnhof mit Fernverbindungen existiert ebenfalls.

Wenn du ein Fahrzeug für Konstanz brauchst, besuche doch einfach MeinAuto Gebrauchtwagen mit Online-Besichtigung, Finanzierung, Top-Preisen und Lieferservice.

Bewahrung des Erbes und Aufbruchstimmung – bei kaum einem anderen Fahrzeug werden diese vermeintlichen Gegensätze zu nah zusammen gebracht wie beim Audi A6. Die Traditionslinie des Modells aus der oberen Mittelklasse lässt sich bis zum Audi 100 zurückverfolgen, der in den 1960er Jahren auf den Markt kam. Seit 1994 heißt das Modell A6 und befindet sich seit 2018 in der fünften Generation. Zu haben ist der Audi A6 sowohl als Limousine als auch in der Ausführung als Audi A6 Avant und somit als Kombi. Bezeichnend für den enormen Erfolg des Fahrzeugs sind die eingeheimsten Preise, zu denen unter anderem der Titel als "World Car of the Year" der "Best Cars Award“ aber auch die "Auto Trophy" und der "German Design Award“ und der Titel als „International Engine of the Year“ gehören – um nur einige zu nennen.

Der Audi A6 in Zahlen

In der Länge bringt es der Audi A6 auf 4,94 Meter und wird damit oftmals auch schon als Oberklassemodell oder „Luxury Car“ eingeordnet. Breite und Höhe liegen bei 1,89 Meter und 1,47 Meter. Entsprechend der Größe versteht sich ausreichend Platz für bis zu fünf Erwachsene von selbst. Hinzu kommen zwischen 530 und 565 Liter im Kofferraum und ein Laderaummaximum von 1.680 Liter, sofern die asymmetrisch geteilte Rückbank umgeklappt wird. Die entstehende Ladefläche ist natürlich stufenlos und wird über eine sensorgesteuerte Heckklappe erreicht. Anders formuliert, genügt eine einfache Fußbewegung, um den Kofferraum zu öffnen.

Da der Audi A6 eines der Zugpferde seines Herstellers ist, ist die Motorenvielfalt außergewöhnlich zu nennen. Angeboten werden nicht nur Benzin- und Dieselmotoren, sondern auch Hybridvarianten. Der Einstieg erfolgt im Zweitliter-Benziner mit 245 PS, darüber rangieren Ottomotoren mit bis zu 600 PS beim RS6. Letztgenannter ist ein Biturbo mit acht Zylindern und spurtet in 3,6 Sekunden auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment liegt bei 800 Nm. Als Hybrid gelangen Systemleistungen von 299 bis 367 PS auf den Asphalt und bis auf die Einstiegsmotorisierung wird stets mit Allradantrieb gefahren. Eine Gemeinsamkeit aller Motoren – einschließlich der Diesel – ist der Automatikantrieb. Bei den Selbstzündern liegt das Leistungsspektrum bei 163 bis 349 PS mit Front- oder Allradantrieb.

Komfort des Audi A6

Man könnte es sich leicht machen und den Komfort des Audi A6 schlichtweg als standesgemäß bezeichnen. Fest steht jedoch, dass der Ingolstädter Hersteller bei diesem Modell nahezu mit all seinem Können aufblitzt und jede Menge Innovationen integiert. HD-Matrix-LED-Scheinwerfer sind ebenso an Bord wie Sensorfelder und gleich drei Touch-Displays. Beim Ankommen in den eigenen vier Wänden öffnet sich automatisch das Garagentor und wer Musik mag, setzt auf Wunsch auf Bang & Olufsen und deren Soundsystem mit 19 Lautsprechern und Subwoofer, das die Lautstärke automatisch an die Fahrsituation anpasst. Nach dem Öffnen des Innenraums leuchtet der Audi A6 in wahlweise 30 unterschiedlichen Farben und erfreut mit einem Kofferraum mit Teppichboden und praktischen Befestigungsschienen sowie Ledersitzen. Die Klimaautomatik des Audi A6 ist ebenfalls ein Highlight und arbeitet über vier Zonen.

Besonderheiten des Audi A6

Weitere Extras des Audi A6 sind ein DVD-Player und der Empfang digitalen TVs oder auch Radios. Die Navigation erfolgt natürlich in Echtzeit und die Steuerung lässt sich über Touchscreen, Sprache oder auch Handschrift realisieren. Bei der Zahl der Assistenten nennt Audi einen Wert von 39 und lässt es damit an nichts fehlen. Besonders ist dabei, dass der Audi A6 rundum überwacht wird und auch bei schlechten Sichtverhältnissen oder bei Nacht Fußgänger und Radfahrer erkennt und eine Notbremsung einleitet. An die Stelle eines Autoschlüssels oder der klassischen Fernbedienung tritt auf Wunsch das Smartphone, das dank NFC auch den Motor starten kann.