Audi A3 kaufen mit Lieferservice nach Ulm

Wir bieten günstige Audi A3 für Ulm

Schleichst du bereits um einen Audi A3 herum und möchtest bald mit diesem Modell in Ulm unterwegs sein? Dann ist jetzt der richtige Moment, denn wir bieten dieses erstklassige Fahrzeug zu einem sensationellen Preis. Bei MeinAuto Gebrauchtwagen bist du an die Spezialisten für den Audi A3 und eine Reihe anderer Modelle geraten. Für uns spricht, dass wir ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand anbieten und du durchweg scheckheftgepflegte Autos erhältst. Wir sprechen dabei von Fahrzeuge für den einheimischen Markt und ausdrücklich nicht von EU-Importen. Auch, wenn du in Ulm zuhause bist und nicht zu uns nach Garching bei München kommen möchtest, bist du herzlich willkommen. Unser Lieferdienst macht es möglich und stellt dir dein Fahrzeug direkt vor deine Haustür – ob in Ulm oder anderenorts.

 

Den Audi A3 bieten wir dir auf jeden Fall in einer gebrauchten Variante. Dabei kann es sich um einen fast neuen Vorführwagen oder einen Jahreswagen aber auch um einen klassischen Gebrauchten handeln. In allen Fällen gehst du auf Nummer sicher und darfst dich auf ein rundum gepflegtes und vor allem von uns geprüftes Fahrzeug freuen. Für den Fall, dass du nicht persönlich vorbeikommst, bieten wir dir einen 360° Scan, dessen Bilder du gerne einsehen kannst. Gescannt wird exakt das Fahrzeug, das dann auch zu dir nach Ulm gelangt – mit allen Details. Übrigens enthält unser Service auch clevere Möglichkeiten der Finanzierung. Gib deinen aktuellen Gebrauchten in Zahlung, um den Preis zu mindern oder vereinbare die Zahlung in monatlich konstanten Raten. Wir kommen dir gerne weit entgegen, wenn es um den Audi A3 geht.

Fahrzeugkompetenz für Ulm und Umgebung bei MeinAuto Gebrauchtwagen

In Ulm befindet man sich direkt an der württembergischen Donau, unmittelbar gegenüber vom bereits zu Bayern gehörenden Neu-Ulm. Natürlich gehören beide Orte zu Schwaben, wobei Ulm mit seinen 126.000 Einwohnern die größere Bedeutung zukommt. Es handelt sich um einen Ort voller Geschichte, der im neunten Jahrhundert zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. In Ulm befand sich eine Kaiserpfalz und vor allem der Handel aber auch Kunst und Kunsthandwerk wurden gepflegt. Interessant ist dabei, dass sich der Bereich der Gestaltung bis heute als wichtig bewahrt hat und unter anderem den weltberühmten „Ulmer Hocker“ des Designers Max Bill hervorgebracht hat. Ebenfalls befindet sich in Ulm die bekannte Hochschule für Gestaltung. Die Verfassung der Stadt Ulm gilt als die älteste innerhalb Deutschlands und geht auf den Großen Schwörbrief des Jahres 1397 zurück. Bis heute ist der Schwörmontag am vorletzten Montag im Juli ein Feiertag für die Stadt. Sehenswert ist vor allem das Ulmer Münster, das mit 162 Metern die höchste Kirche der Welt ist. Auch lohnenswert sind das Kornhaus und das Rathaus sowie der Botanische Garten und die komplette Altstadt mit ihrer interessanten Mischung aus alten und neuen Gebäuden.

Wirtschaftlich steht Ulm unter anderem für den Elektronikbereich und die Produktion von Waffen. Im Zukunftsatlas werden der Stadt „sehr hohe Zukunftschancen“ eingeräumt und so handelt es sich um einen regelrechten Wirtschaftsmagneten. Seit eh und je werden in Ulm Nutzfahrzeuge produziert und auch die Buchherstellung hat ihren Platz. Verkehrsverbindungen existieren mit dem Zug, über vier Bundesstraßen sowie die Autobahnen A7 und A8.

Wenn du Lust auf einen Besuch bei MeinAuto Gebrauchtwagen hast, brauchst du nur etwas mehr als eine Stunde über die Autobahn zu fahren. Du erreichst uns über die A8 und den Münchner Autobahnring. Gerne lassen wir dich jedes in Frage kommende Fahrzeug auch im Vorfeld virtuell besichtigen. Zudem kannst du dir dein neues Auto von uns liefern lassen und wir kümmern uns gerne auch um dein Wunschkennzeichen.

Der Audi A3 ist der lebende Beweis dafür, dass Luxus auch in der Kompaktklasse zuhause sein kann. Das Ingolstädter Modell basiert auf dem VW Golf bzw. auf der identischen Plattform, geht jedoch hinsichtlich der Ausstattung einen Schritt weiter. Seit 1996 ist das Fahrzeug auf dem Markt und wird seit 2020 in der vierten Generation angeboten. Die Premiere im Rahmen des Genfer Automobilsalons musste infolge des Corona-Virus ausfallen. Stattdessen entschied man sich für eine Sonderausstellung „Audi A3 erleben“ im Audi Forum Ingolstadt, in deren Rahmen alle vier Generationen präsentiert werden. Dieser Ruhm gebührt dem Fahrzeug zu Recht, denn mit bislang mehr als vier Millionen Verkäufen handelt es sich um einen der Topseller des Herstellers. Verfügbar ist der Audi A3 sowohl als Stufenheck als auch als klassische Limousine. Prägnant ist die Verlängerung des vorderen Überhangs und das noch stärkere Herausarbeiten der Kotflügel. Hinzu kommt ein üppig dimensionierter Singleframe-Grill.

Der Audi A3 in Zahlen

Im direkten Vergleich mit seinem Vorgänger hat der Audi A3 noch einmal an Länge zugelegt. 4,34 Meter bzw. stolze 4,50 Meter stehen im Datenblatt. Die Breite liegt bei 1,82 Meter, die Höhe variiert – je nach Bauform – zwischen 1,43 Meter und 1,45 Meter. Interessant am aktuellen A3 ist das unveränderte Kofferraumvolumen von 380 bzw. 425 Liter. Wer die hinteren Sitze umklappt, bringt es auf 1.200 Liter und die maximale Zuladung liegt bei 485 Liter. Bei Wendekreis bescheidet sich auch der 2020er Audi A3 mit nur 10,90 Meter und ist damit der ideale Begleiter für die Innenstadt. Ein großer Pluspunkt besteht in der Aerodynamik. Der cw-Wert wird mit 0,28 beim Fünftürer bzw. 0,25 bei der viertürigen Variante angegeben.

Angetrieben wird der Audi A3 zu Beginn entweder von Benzin- oder Dieselaggregaten. Mittelfristig werden auch Hybridmotoren folgen, doch Mitte 2020 bewegt man sich innerhalb eines Leistungsspektrums von 110 bis 150 PS und setzt auf Turbolader und Common-Rail-Technik bzw. Direkteinspritzung. Die Motoren stammen allesamt aus dem VW-Regal und werden an einen Frontantrieb gekoppelt. Dabei besteht die Wahl zwischen einem manuellen Schaltgetriebe und einer Automatik. Wer seinen Audi A3 zur Höchstleistung bringen möchte, beschleunigt in 8,4 Sekunden auf 100 km/h.

Komfort des Audi A3

Der Komfort des Audi A3 ist sowohl in der Ausführung als Sportback als auch bei der Limousine beeindruckend. Das Lenkrad wurde neu gestaltet und befindet sich vor einem komplett digitalen Cockpit mit bis zu 12,3 Zoll Diagonale. Ein gestalterischer Kniff ist die Neigung der Mittelkonsole in Richtung des Fahrers, was der Ergonomie dient. Für maximalen Bedienkomfort sorgt der modulare Infotainmentbaukasten MIB 3, der neueste Technik auf das 10,1 Zoll große Display zaubert. Natürlich lassen sich Smartphones problemlos integrieren und auch die Navigation in Echtzeit ist möglich. Dabei kann auch eine Steuerung über den Sprachdienst Alexa erfolgen. Ein Vorteil des Audi A3 besteht sicherlich darin, dass nicht alles via Display gesteuert wird, sondern sowohl die Klimaanlage und die Sitzheizungen noch über klassische Schalter bedient wird.

Besonderheiten des Audi A3

Assistenten im Audi A3 sind unter anderem ein adaptiver Fahrassistent, ein Querverkehrswarner sowie ein Effizienzassistent und natürlich auch Notbremsfunktion, Ausweichassistent und Spurhalteassistent, um nur einige der Extras zu nennen. Herausragend ist Car-to-X und damit ein System der Telematik. Der Audi A3 kann sich auf diese Weise mit anderen Fahrzeugen austauschen, was sowohl Stauwarnungen als auch Informationen zur Schaltung der Ampeln ermöglicht.