BMW X5 Gebrauchtwagen kaufen mit Lieferservice nach Zürich

BMW X5 Gebrauchtwagen – direkt zu dir nach Zürich

Schön, dass du uns gefunden hast. Bei dieser Gelegenheit kannst du dich gleich bei unseren BMW X5 Gebrauchtwagen umsehen und das passende Fahrzeug für dich finden. Wenn du aus Zürich oder der Umgebung kommst, laden wir dich herzlich zu uns nach Garching ein. Das liegt bei München und ist über die Autobahn perfekt zu erreichen. Keine Zeit? Keine Lust? Kein Problem! Wir bieten dir einen Lieferservice direkt nach Zürich und auf Wunsch vor deine Haustür. Auch für den Autokauf brauchst du deine eigenen vier Wände nicht zu verlassen. Alle BMW X5 Gebrauchtwagen in unserem Sortiment lassen sich digital scannen und darstellen, sodass du sowohl ein 360° Panorama des Innenraums als auch entsprechende Außenaufnahmen erhältst. Dass wir dir all deine Fragen beantworten, versteht sich dabei von selbst.

 

Für einen BMW X5 Gebrauchtwagen existieren viele Gründe. Da ist zum Beispiel der günstige Preis, der dir die Mobilität in Zürich sehr niedrigschwellig ermöglicht. Preislich helfen wir gerne noch etwas nach, indem wir deinen aktuellen Gebrauchten aufkaufen und dich zudem in Raten zahlen lassen. Unsere BMW X5 Gebrauchtwagen zeichnen sich zudem durch erstklassige Qualität aus. Wir schauen genau hin, verkaufen ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand und geben dir auf Wunsch sogar eine Garantie. Des Weiteren kannst du in den meisten Fällen auch noch zwischen unterschiedlichen Motorisierungen, Lackfarben und Ausstattungslinien wählen. Genau so, wie es zu dir und Zürich passt. Lerne uns kennen.

Erstklassiger Autopartner für Zürich: MeinAuto Gebrauchtwagen

Zürich ist mit knapp 410.000 Einwohnern die größte Stadt der Schweiz und zugleich das Epizentrum einer Metropolregion mit rund 1,8 Millionen Einwohnern. Innerhalb Europas sucht die Wirtschaftsregion ihresgleichen und fast ist man verwundert, dass es sich nicht um die Hauptstadt der Schweiz handelt. Die Lage der Stadt ist durch den Fluss Limmat und den Zürichsee geprägt. Man befindet sich noch nicht in den Alpen, sondern im Mittelland. Am Anfang der Stadtentwicklung standen die alten Römer, die hier siedelten. Die Erhebung zur freien Reichsstadt erfolgte 1262 und seit 1351 ist Zürich Teil der Eidgenossenschaft und damit nicht mehr des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation. Als Gegengewicht zu den Habsburgern wurde die Reformation in der Schweizer Stadt entschieden vorangetrieben – vor allem durch Huldrych Zwingli. Seit dem 18. und 19. Jahrhundert erlebt Zürich ein kontinuierliches Wachstum, das sowohl aus der Industrialisierung als auch aus Eingemeindungen resultierte. Zudem handelte es sich stets um eine Einwandererstadt und einen Zufluchtsort für Exilanten aus aller Welt. Sehenswürdigkeiten sind das Großmünster und das Fraumünster mit seinen Chagallfenstern sowie die St. Peterskirche mit der größten Turmuhr Europas. Ebenfalls lohnen sich Bellevue und die Bahnhofsstraße sowie ein Bummel durch die Altstadt und das Niederdorf.

Die Ökonomie der Stadt Zürich lebt vor allem von Banken und Versicherungen, die hier ihren Sitz haben. Ebenfalls existieren eine Fülle an Vermögensverwalter und weltweit existieren nur zwei Orte mit einer höheren Dichte an Millionären. Auch relevant ist die Börse Zürichs sowie die beiden Universitäten. Viele Industriekonzerne haben hier einen Sitz, wenngleich die Produktionsstätten meist nicht auf dem Stadtgebiet liegen. Als wichtiges Unternehmen im industriellen Bereich ist ein Hersteller von Schokolade zu nennen. Erreicht wird die Stadt sowohl über nahezu alle Schweizer Autobahnen als auch über den internationalen Bahnhof und Flughafen.

Wenn du ein Fahrzeug für Zürich suchst, schau doch mal bei MeinAuto Gebrauchtwagen vorbei. Wir bieten dir eine Besichtigung online und zeichnen uns durch exzellente Qualität und einen herausragenden Service aus.

Mit dem BMW X5 leitete der Münchner Autobauer eine bis heute andauernde Ära ein. Die Rede ist vom ersten SUV des Herstellers, das bereits 1999 auf den Markt kam. Zeitgleich wurde die Bezeichnung als Sports Activity Vehicle (SAV) etabliert, die heute sämtliche SUV tragen. Unter den deutschen Herstellern war BMW die Nummer zwei, die ein entsprechendes Fahrzeug präsentierte und hat entsprechend einen Klassiker geschaffen. Seit Ende 2018 fährt das Modell in der vierten Generation und teilt sich ein- und dieselbe Plattform mit dem X7 aber auch mit der erfolgreichen 3er Reihe. Unter den SUV ist der BMW X5 meist das am zweitmeisten verkauften Modelle seines Herstellers.

Der BMW X5 in Zahlen

Mit seiner Länge von 4,92 Meter kann der BMW X5 mit Fug und Recht als „Fullsize-SUV“ bezeichnet werden. Die Breite liegt bei beeindruckenden zwei Metern und die Höhe von 1,75 Meter unterstreicht ebenfalls die bajuwarische Urgewalt, die da auf Rädern steht. Wer mit fünf Personen unterwegs ist, genießt nicht nur jede Menge Platz, sondern zudem noch 645 Liter Kofferraumvolumen. Das Umklappen der teilbaren und zu verschiebenden hinteren Sitze erhöht diesen Wert auf 1.860 Liter und wer möchte, integriert kurzerhand eine dritte Sitzreihe und verwandelt den X5 in einen Siebensitzer. Ein Highlight ist die geteilte Heckkappe, die sich natürlich durchweg elektronisch bedienen lässt. Der Laderaum des BMW X5 ist nicht nur geräumig, sondern auch auf hohe Lasten ausgelegt: bis zu 631 Kilogramm an maximaler Zuladung sind möglich.

Wie es sich für einen BMW dieser Klasse gehört, stehen eine ganze Reihe an unterschiedlichen Motoren zur Auswahl. Als Benziner schöpft das SUV seine Kraft aus Reihen-Vierzylindern oder Sechszylinder-Motoren bzw. dem V8 der M-Ausführung und bringt zwischen 265 und sage und schreibe 625 PS auf die Straße. Auch zu haben sind ein Otto-Hybrid mit 286 PS Systemleistung und verschiedene Diesel mit 231 bis 400 PS. Die bestmögliche Beschleunigung liefert der M Competition mit nur 3,8 Sekunden auf 100 km/h. Gefahren wird fast durchweg mit Allradantrieb und nur in einer Ausführung mit Heckantrieb – jeweils in Kombination mit einem achtstufigen Automatikgetriebe. Das Fahrwerk kann sich dank adaptiver Dämpfer, einer zweiachsigen Luftfederung und einer elektromechanischen Wankstabilisierung sowie dem optionalen Sperrdifferenzial an der hinteren Achse wahrlich sehen und spüren lassen.

Komfort des BMW X5

Man kann es anders nicht sagen: der BMW X5 gehört bereits in die Luxusliga und wird gemeinhin als Premium-SUV bezeichnet. Grund dafür ist vor allem die edle Ausstattung mitsamt komplett digitalen Anzeigen. Zwei Mal 12,3 Zoll reichen aus, um sowohl die Fahrinformationen als auch die Echtzeit-Navigation zu präsentieren. Wer möchte, nutzt den Sprachassistenten Alexa oder auch Gesten und den Touchscreen. Des Weiteren kann das Fahrzeug dank NFC mit dem Smartphone geöffnet und gestartet werden. Ein Highlight ist das Panoramaglasdach mit seiner LED-Umrandung und das optionale Muster in Form eines Sternenhimmels. Ebenfalls lässt die Ambientebeleuchtung in zahlreichen Farben genießen.

Extras des BMW X5

Der Sitzkomfort des BMW X5 sucht seinesgleichen. Sowohl Klimatisierung als auch Heizung und Massagefunktionen stehen zur Verfügung. Im Innenraum arbeitet die Klimaautomatik über vier Zonen. Ein Licht geht auf, wenn Laserlicht mit bis zu 500 Meter Fahrbahnausleuchtung gewählt wird, wobei sich das Fernlicht natürlich automatisch ein- und ausschaltet. Abgerundet wird der enorme Komfort durch eine Fülle an Assistenzsystemen wie einer automatischen Rückfahr-Funktion, Spurhalten und Spurwechseln, Toter Winkel- Warner und vieles mehr.