Audi A6 Jahreswagen kaufen mit Lieferservice nach Zürich

Unser Tipp: Audi A6 Jahreswagen für Zürich

Audi A6 Jahreswagen werden gerne auch als Fast-Neuwagen bezeichnet. Der Grund liegt im Datum der ersten Zulassung, das maximal zwölf Monate zurückliegen darf. Für deine Mobilität in Zürich bedeutet dies, dass du mit großer Wahrscheinlichkeit in ein Fahrzeug aus der aktuellen Modellgeneration steigst und keinerlei Abstriche hinsichtlich der Extras hinnehmen musst. Audi A6 Jahreswagen werden bei uns aus erster Hand angeboten und sind stets scheckheftgepflegt. Gerne bieten wir dir eine Garantie über einen einwandfreien Zustand und sichern dir zudem zu, dass du in ein einheimisches Fahrzeug und keinen EU-Import steigst. Für Zürich existiert kaum eine bessere Wahl, was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht.

 

Preislich liegen Audi A6 Jahreswagen voll und ganz im Bereich eines klassischen Gebrauchtwagens. Du sparst eine Menge Geld, wenn du auf diese Weise in Zürich unterwegs bist und wirst aufgrund der erstklassigen Verarbeitung so schnell keine Werkstatt von innen sehen. Jedes Fahrzeug kannst du vor Ort bei uns in Garching besichtigen oder dich für einen 360° Scan entscheiden. Letzteres hat den Vorteil, dass du nicht deine eigenen vier Wände verlassen musst. Das gilt übrigens auch für die Lieferung nach Zürich, die wir gerne übernehmen. Mit anderen Worten gelangt der Audi A6 Jahreswagen ohne Umwege vor deine Haustür. Die Bezahlung erledigst du auf Wunsch in monatlich konstanten Raten und schonst so nachhaltig dein Budget.

Erstklassiger Autopartner für Zürich: MeinAuto Gebrauchtwagen

Zürich ist mit knapp 410.000 Einwohnern die größte Stadt der Schweiz und zugleich das Epizentrum einer Metropolregion mit rund 1,8 Millionen Einwohnern. Innerhalb Europas sucht die Wirtschaftsregion ihresgleichen und fast ist man verwundert, dass es sich nicht um die Hauptstadt der Schweiz handelt. Die Lage der Stadt ist durch den Fluss Limmat und den Zürichsee geprägt. Man befindet sich noch nicht in den Alpen, sondern im Mittelland. Am Anfang der Stadtentwicklung standen die alten Römer, die hier siedelten. Die Erhebung zur freien Reichsstadt erfolgte 1262 und seit 1351 ist Zürich Teil der Eidgenossenschaft und damit nicht mehr des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation. Als Gegengewicht zu den Habsburgern wurde die Reformation in der Schweizer Stadt entschieden vorangetrieben – vor allem durch Huldrych Zwingli. Seit dem 18. und 19. Jahrhundert erlebt Zürich ein kontinuierliches Wachstum, das sowohl aus der Industrialisierung als auch aus Eingemeindungen resultierte. Zudem handelte es sich stets um eine Einwandererstadt und einen Zufluchtsort für Exilanten aus aller Welt. Sehenswürdigkeiten sind das Großmünster und das Fraumünster mit seinen Chagallfenstern sowie die St. Peterskirche mit der größten Turmuhr Europas. Ebenfalls lohnen sich Bellevue und die Bahnhofsstraße sowie ein Bummel durch die Altstadt und das Niederdorf.

Die Ökonomie der Stadt Zürich lebt vor allem von Banken und Versicherungen, die hier ihren Sitz haben. Ebenfalls existieren eine Fülle an Vermögensverwalter und weltweit existieren nur zwei Orte mit einer höheren Dichte an Millionären. Auch relevant ist die Börse Zürichs sowie die beiden Universitäten. Viele Industriekonzerne haben hier einen Sitz, wenngleich die Produktionsstätten meist nicht auf dem Stadtgebiet liegen. Als wichtiges Unternehmen im industriellen Bereich ist ein Hersteller von Schokolade zu nennen. Erreicht wird die Stadt sowohl über nahezu alle Schweizer Autobahnen als auch über den internationalen Bahnhof und Flughafen.

Wenn du ein Fahrzeug für Zürich suchst, schau doch mal bei MeinAuto Gebrauchtwagen vorbei. Wir bieten dir eine Besichtigung online und zeichnen uns durch exzellente Qualität und einen herausragenden Service aus.

Bewahrung des Erbes und Aufbruchstimmung – bei kaum einem anderen Fahrzeug werden diese vermeintlichen Gegensätze zu nah zusammen gebracht wie beim Audi A6. Die Traditionslinie des Modells aus der oberen Mittelklasse lässt sich bis zum Audi 100 zurückverfolgen, der in den 1960er Jahren auf den Markt kam. Seit 1994 heißt das Modell A6 und befindet sich seit 2018 in der fünften Generation. Zu haben ist der Audi A6 sowohl als Limousine als auch in der Ausführung als Audi A6 Avant und somit als Kombi. Bezeichnend für den enormen Erfolg des Fahrzeugs sind die eingeheimsten Preise, zu denen unter anderem der Titel als "World Car of the Year" der "Best Cars Award“ aber auch die "Auto Trophy" und der "German Design Award“ und der Titel als „International Engine of the Year“ gehören – um nur einige zu nennen.

Der Audi A6 in Zahlen

In der Länge bringt es der Audi A6 auf 4,94 Meter und wird damit oftmals auch schon als Oberklassemodell oder „Luxury Car“ eingeordnet. Breite und Höhe liegen bei 1,89 Meter und 1,47 Meter. Entsprechend der Größe versteht sich ausreichend Platz für bis zu fünf Erwachsene von selbst. Hinzu kommen zwischen 530 und 565 Liter im Kofferraum und ein Laderaummaximum von 1.680 Liter, sofern die asymmetrisch geteilte Rückbank umgeklappt wird. Die entstehende Ladefläche ist natürlich stufenlos und wird über eine sensorgesteuerte Heckklappe erreicht. Anders formuliert, genügt eine einfache Fußbewegung, um den Kofferraum zu öffnen.

Da der Audi A6 eines der Zugpferde seines Herstellers ist, ist die Motorenvielfalt außergewöhnlich zu nennen. Angeboten werden nicht nur Benzin- und Dieselmotoren, sondern auch Hybridvarianten. Der Einstieg erfolgt im Zweitliter-Benziner mit 245 PS, darüber rangieren Ottomotoren mit bis zu 600 PS beim RS6. Letztgenannter ist ein Biturbo mit acht Zylindern und spurtet in 3,6 Sekunden auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment liegt bei 800 Nm. Als Hybrid gelangen Systemleistungen von 299 bis 367 PS auf den Asphalt und bis auf die Einstiegsmotorisierung wird stets mit Allradantrieb gefahren. Eine Gemeinsamkeit aller Motoren – einschließlich der Diesel – ist der Automatikantrieb. Bei den Selbstzündern liegt das Leistungsspektrum bei 163 bis 349 PS mit Front- oder Allradantrieb.

Komfort des Audi A6

Man könnte es sich leicht machen und den Komfort des Audi A6 schlichtweg als standesgemäß bezeichnen. Fest steht jedoch, dass der Ingolstädter Hersteller bei diesem Modell nahezu mit all seinem Können aufblitzt und jede Menge Innovationen integiert. HD-Matrix-LED-Scheinwerfer sind ebenso an Bord wie Sensorfelder und gleich drei Touch-Displays. Beim Ankommen in den eigenen vier Wänden öffnet sich automatisch das Garagentor und wer Musik mag, setzt auf Wunsch auf Bang & Olufsen und deren Soundsystem mit 19 Lautsprechern und Subwoofer, das die Lautstärke automatisch an die Fahrsituation anpasst. Nach dem Öffnen des Innenraums leuchtet der Audi A6 in wahlweise 30 unterschiedlichen Farben und erfreut mit einem Kofferraum mit Teppichboden und praktischen Befestigungsschienen sowie Ledersitzen. Die Klimaautomatik des Audi A6 ist ebenfalls ein Highlight und arbeitet über vier Zonen.

Besonderheiten des Audi A6

Weitere Extras des Audi A6 sind ein DVD-Player und der Empfang digitalen TVs oder auch Radios. Die Navigation erfolgt natürlich in Echtzeit und die Steuerung lässt sich über Touchscreen, Sprache oder auch Handschrift realisieren. Bei der Zahl der Assistenten nennt Audi einen Wert von 39 und lässt es damit an nichts fehlen. Besonders ist dabei, dass der Audi A6 rundum überwacht wird und auch bei schlechten Sichtverhältnissen oder bei Nacht Fußgänger und Radfahrer erkennt und eine Notbremsung einleitet. An die Stelle eines Autoschlüssels oder der klassischen Fernbedienung tritt auf Wunsch das Smartphone, das dank NFC auch den Motor starten kann.