BMW X2 Gebrauchtwagen kaufen mit Lieferservice nach Konstanz

BMW X2 Gebrauchtwagen – direkt zu dir nach Konstanz

Schön, dass du uns gefunden hast. Bei dieser Gelegenheit kannst du dich gleich bei unseren BMW X2 Gebrauchtwagen umsehen und das passende Fahrzeug für dich finden. Wenn du aus Konstanz oder der Umgebung kommst, laden wir dich herzlich zu uns nach Garching ein. Das liegt bei München und ist über die Autobahn perfekt zu erreichen. Keine Zeit? Keine Lust? Kein Problem! Wir bieten dir einen Lieferservice direkt nach Konstanz und auf Wunsch vor deine Haustür. Auch für den Autokauf brauchst du deine eigenen vier Wände nicht zu verlassen. Alle BMW X2 Gebrauchtwagen in unserem Sortiment lassen sich digital scannen und darstellen, sodass du sowohl ein 360° Panorama des Innenraums als auch entsprechende Außenaufnahmen erhältst. Dass wir dir all deine Fragen beantworten, versteht sich dabei von selbst.

 

Für einen BMW X2 Gebrauchtwagen existieren viele Gründe. Da ist zum Beispiel der günstige Preis, der dir die Mobilität in Konstanz sehr niedrigschwellig ermöglicht. Preislich helfen wir gerne noch etwas nach, indem wir deinen aktuellen Gebrauchten aufkaufen und dich zudem in Raten zahlen lassen. Unsere BMW X2 Gebrauchtwagen zeichnen sich zudem durch erstklassige Qualität aus. Wir schauen genau hin, verkaufen ausschließlich Fahrzeuge aus erster Hand und geben dir auf Wunsch sogar eine Garantie. Des Weiteren kannst du in den meisten Fällen auch noch zwischen unterschiedlichen Motorisierungen, Lackfarben und Ausstattungslinien wählen. Genau so, wie es zu dir und Konstanz passt. Lerne uns kennen.

Konstanz fährt ab auf MeinAuto Gebrauchtwagen

Knapp 85.000 Einwohner leben in Konstanz und damit einer Stadt direkt am Bodensee. Von hier gelangt man fußläufig in die Schweiz und befindet sich zudem in der größten Stadt am so genannten „Schwäbischen Meer“. Kennzeichnend ist zudem, dass hier der Rhein aus dem Bodensee fließt. Besiedelt wurde Konstanz bereits von den Kelten, später von den Römern, die im vierten Jahrhundert große Badeanlagen in Constantia errichteten. Die erste urkundliche Erwähnung datiert bereits auf 525 und aufgrund der Lage zwischen den Alpenpässe Graubündens und Deutschland florierte bald der Handel. Seit 585 war Konstanz ein Bistum und vor allem Bischof Konrad im zehnten Jahrhundert prägte das Stadtbild mit einigen wichtigen Bauten. Ab dem 13. Jahrhundert war Konstanz eine freie Reichsstadt. Berühmt wurde das Konzil in den Jahren 1414 bis 1418, doch behielt Konstanz seine Unabhängigkeit nur bis 1548 – danach übernahmen bis 1806 die Habsburger die Regentschaft, danach das Großherzogtum Baden. Ökonomisch erlebte die Stadt vor allem durch den Anschluss an die Badische Eisenbahn im Jahr 1863 einen Aufschwung und seit 1966 existiert auch eine Universität. Sehenswert in Konstanz ist vor allem der Hafen mit der Statue der Imperia aber auch das Münster. Des Weiteren befinden sich in der Stadt einige spannende Museen, unter anderem zum Leben des Reformators Jan Hus.

Die Wirtschaft des Stadt Konstanz ist vor allem durch die Nähe zur Schweiz geprägt. Viele Schweizer Unternehmen nutzen die Stadt als Deutschlandstandort. Wichtige Arbeitgeber stammen vor allem aus dem kommunalen Sektor und auch die Informationstechnik sowie Biotech sind vertreten. Ebenfalls ist Konstanz ein Wissenschaftsstandort mit Universität und Fachhochschule und selbstverständlich ist auch der Tourismus stark ausgeprägt. Die Anbindung von Konstanz erfolgt direkt ans Schweizer Autobahnnetz oder auch über eine Bundesstraße in Richtung Deutschland. Ein Bahnhof mit Fernverbindungen existiert ebenfalls.

Wenn du ein Fahrzeug für Konstanz brauchst, besuche doch einfach MeinAuto Gebrauchtwagen mit Online-Besichtigung, Finanzierung, Top-Preisen und Lieferservice.

Mit dem BMW X2 folgt der Autobauer der Linie, die auch schon Limousinen und Coupés bzw. Cabriolets verfolgt wird. Die Rede ist von einem Pendant des X1, das allerdings in diesem Fall kein klassisches SUV, sondern ein Crossover-Modell darstellt. Die Basis teilen sich die beiden Modelle und doch lässt sich der 2018 eingeführte X2 als ein gutes Stück dynamischer bezeichnen. Eine Besonderheit der Plattform besteht in der Verfügbarkeit eines Frontantriebs. Zudem folgt man in der Gestaltung alten Vorbildern und präsentiert auf jeder Seite des BMW-Logo, was auch schon der 2000 CS aus den 1960er Jahren sowie der 3.0 CSI der 1970er so praktizierten. Das Zitat macht aus deshalb Sinn, da es sich in beiden Fällen um sportliche Vorbilder handelt und Sportlichkeit auch eines der Kennzeichen des X2 ist.

Der BMW X2 in Zahlen

Gerade einmal 4,36 Meter misst der BMW X2 in der Länge und unterbietet damit deutlich den X1. Die Breite liegt bei 1,82 Meter, die Höhe bei gerade einmal 1,51 Meter. Wenngleich das Fahrzeug ganz sicher nicht in erster Linie wegen seiner praktischen Eigenschaften gewählt wird, bietet der Kofferraum ein ordentliches Volumen von 470 Liter. Werden die hinteren Sitze komplett umgeklappt, so eröffnen sich bis zu 1.355 Liter – es sind aber auch Zwischenstufen möglich. Die kürzere Länge macht sich positiv beim Wendekreis bemerkbar, der nur 11,30 Meter beträgt.

Für ausreichend Vortrieb beim BMW X2 sorgen sowohl Diesel- und Benzinmotoren als auch ein Otto-Hybrid. Die Ottomotoren sind sowohl mit Frontantrieb als auch als Allradler erhältlich und leisten 140 oder 192 PS bzw. 306 PS in der M-Variante. Letztere fährt mit Acht-Gang-Automatik, während bei den kleineren Ausführungen auch Doppelkupplungs- oder Schaltgetriebe eingesetzt werden. Den Sprint auf 100 km/h erledigt der M35i in 4,9 Sekunden. Als Hybrid gelangen 220 PS Systemleistung auf die Straße, die Diesel leisten zwischen 150 und 231 PS und sind ebenfalls in den größeren Motorisierungen als Allradler zu haben. Auch zu haben ist ein 48-Volt-Bordnetz, sodass es sich zum Teil um Mild-Hybride handelt.

Komfort des BMW X2

Gestaltet wurde der BMW X2 von Thomas Sycha, der bewusst einen Individualisten kreiert hat. Wer möchte, entscheidet sich für ein Sportlenkrad mit integrierten Schaltwippen und auch Sportsitze mit integrierten Kopfstützen sind zu haben. Die Sitze lassen sich auf Wunsch beheizen und sind zudem mit Lordosenstützen versehen. Zur digitalen Ausstattung gehört ein 8,8 Zoll großes Display mitsamt Zusatzdisplay und eine Navigation mit Real Time Traffic Information RTTI. Erweitern lässt sich ein Harman Kardon Soundsystem mit zwölf Lautsprechern und natürlich lassen sich Smartphones unter verschiedenen Betriebssystemen einbinden. Deren Aufladung erfolgt dabei kabellos.

Besonderheiten des BMX X2

An Assistenten bietet der BMX X2 ein aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop-and-Go-Funktion, was konkret autonomem Fahren entspricht und vor allem im Stau sehr praktisch ist. Ein Stauassistent wird natürlich auch angeboten und arbeitet bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h. Ebenfalls verfügt der BMX X2 über eine City-Anbremsfunktion, einen Spurhalte- und Spurverlassensassistenten sowie die Möglichkeit eines Concierge-Services. Abgerundet wird durch ein vollfarbiges Head-Up-Display mit perfekter grafischer Darstellung.